Vietnamesische Dong (VND)

Vietnamesische Dong


Ich möchte
Derzeitiger Wechselkurs:
Lieferung:
Nur innerhalb Deutschlands (ohne Inseln)
Geben Sie Ihren gewünschten Betrag in das Feld ein und klicken Sie anschließend auf das Taschenrechner Symbol.

Vietnamesische Dong bestellen


Hier im Online-Shop der ReiseBank können Sie bequem zum aktuellen Wechselkurs von Euro zu Dong die vietnamesische Währung online kaufen. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie dann die gewünschte Summe per sicherem Versand zu sich nach Hause geliefert.


Der Vietnamesische Dong


Der Vietnamesische Dong (VND) ist die offizielle Währung in Vietnam. Er wird in 10 Hào beziehungsweise 100 Xu aufgeteilt, doch aufgrund des geringen Wertes der Währung spielen diese Stückelungen schon seit längerer Zeit keine Rolle mehr.


Dong bedeutet Kupfer


In der vietnamesischen Sprache bezeichnet das Wort Dong den Begriff Kupfer. Vor der Kolonisation durch Frankreich wurden die vietnamesischen Münzen ausschließlich aus Kupfer geprägt. Als die Franzosen schließlich eine neue Währung, den Französisch-Indochina-Piaster, einführten, wurde diese auf Vietnamesisch als Dong bezeichnet.


Vietnams Wirtschaft boomt


Der Vietnamesische Dong gehört zu den „wertlosesten“ Währungen der Welt – eine hohe Inflation hat den Dong lange unter Druck gesetzt. Das bedeutet allerdings nicht, dass es dem Land wirtschaftlich nicht gut geht. Vietnam gilt als boomende Region, seit sich das Land gegenüber der Marktwirtschaft geöffnet hat.


Münzen sind erst seit 2003 wieder im Umlauf


Aufgrund des geringen Werts wurden eine Zeit lang überhaupt keine vietnamesischen Münzen mehr ausgegeben. Gezahlt wurde währenddessen ausschließlich mit Banknoten. Seit Ende 2003 aber gibt die Staatsbank von Vietnam wieder Münzen ab dem Nennwert von 200 Dong aus. Auf der Vorderseite ist das Staatswappen zu sehen, auf der Rückseite zieren Motive wie ein Wassertempel oder eine Ein-Säulen-Pagode die Noten.


Ho Chi Minh auf den Banknoten


Auf den Dong-Banknoten in Vietnam ist noch immer Ho Chi Minh, der berühmte kommunistische Revolutionär und spätere Präsident des Landes, abgebildet. Auf der Rückseite lassen sich bekannte Orte in Vietnam wie die Halong-Bucht oder die Stadt Hué sowie Bauwerke wie der Literaturtempel in Hanoi entdecken.


Rechtzeitig Reisegeld wechseln


Reisen nach Vietnam sind mittlerweile sehr beliebt. Da nicht überall Kartenzahlung möglich ist, lohnt es sich, rechtzeitig Reisegeld zu tauschen. Über die ReiseBank können Sie Bargeld bequem online bestellen oder in einer Filiale wechseln. Trinkgeld wird in Vietnam gern gesehen, wird aber besonders in ländlichen Regionen nicht unbedingt erwartet. 5 bis 10 Prozent sind in Restaurants und Bars sowie bei anderen Dienstleistungen wie Fremdenführern oder Gepäckträgern üblich. Weitere hilfreiche Tipps zu einem Aufenthalt in Vietnam erfahren Sie in unseren Reiseinformationen zu Vietnam.


Geld wechseln in den ReiseBank Filialen


Wie gewohnt können Sie auch weiterhin Ihr Reisegeld in einer der vielen Geschäftsstellen der ReiseBank wechseln. Hier finden Sie Filialen der ReiseBank in ihrer Nähe.


Die Währung im Überblick


Neuer Dong. Währungskürzel: D, VND (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 500.000, 200.000, 100.000, 50.000, 20.000, 10.000, 5.000, 2.000, 1.000, 500, 200 und 100 D. Münzen gibt es im Wert von 5.000, 2.000, 1.000, 500 und 200 D.


Devisenbestimmungen


Bei der Einfuhr von Bargeld ausländischer Währungen im Wert über 5.000 US-Dollar und Bargeld der vietnamesischen Währung Dong im Wert über 15 Mio. Dong besteht Deklarationspflicht. Ausfuhr bis in Höhe der deklarierten Beträge, abzüglich der Umtauschbeträge. Alle Quittungen sollten aufbewahrt werden.